Willkommen in Berlin-Buch
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Kindeswohl Berlin setzt sich besonders für Kinder ein.

030/91202960 030-91202960 03091202960
Kindeswohl-Berlin e.V.
Adresse:Zepernicker Straße 2, Haus 13, 13125 Berlin
Telefon:0 30/91 20 29 60
Website:www.kindeswohl-berlin.de

Junge Familien im Auge

Stand: Februar 2018

Von „jungen Familien“ sprechen Politiker gerne. Für Eltern ist es aber gerade in sehr jungen Jahren oft schwierig, sich auf die neue Situation mit Kind einzustellen.

Schließlich bedeutet Nachwuchs, dass sich vieles im bisherigen Lebensablauf verändert. So lässt ein Baby regelmäßig die Nacht zum Tag werden. Zudem brauchen Kinder ständige Betreuung und Zuwendung.

Neue Möglichkeiten
„Fehlt die Unterstützung durch Eltern, Großeltern oder Freunde, dann kann leicht die Situation der Überforderung eintreten“, wissen Dr. Roswitha Korduan und Diplom-Pädagogin Vera Kluge vom „Kindeswohl-Berlin e.V.“. Deshalb wirken sie mit ihrem gemeinnützigen Verein der freien Jugendhilfe diesem Problem jetzt gezielt entgegen. „Wir haben für Mütter im Teenageralter und für junge Familien Wohnmöglichkeiten geschaffen. Der Kontakt innerhalb dieser Kleingruppen hilft, sich besser auf die neue Situation einzustellen. Die Familien erleben, dass Nachwuchs viel Lebensfreude bedeutet. Im Bedarfsfall stehen Elternberater, Psychologen und Krankenschwestern zur Seite“, gibt Vereinsvorsitzende Susanne Ferjani Einblick.

Eigenständigkeit als Ziel
„Kindeswohl“ betreut momentan etwa 260 Kinder, Jugendliche sowie alleinerziehende Mütter in familienähnlichen Gruppen oder individuell. Ein Drittel davon ist in Berlin-Buch untergebracht. Der gemeinnützige Verein setzt sich seit langem dafür ein, dass Kinder und Jugendliche ein normales Leben führen können und auf ihre Eigenständigkeit vorbereitet werden. Die Hilfen können in Regelgruppen für Sechs- bis 16-Jährige, in Kurzzeit- und Krisengruppen oder im betreuten Wohnen erfolgen. Sehr wichtig ist dem Team um Dr. Roswitha Korduan und Vera Kluge, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Fähigkeiten und Stärken entwickeln können.
Deshalb spielt bei „Kindeswohl“ musische Bildung ebenso eine wichtige Rolle wie sportliche Aktivitäten. Entscheidend dabei sind aber immer Geborgenheit, Wohlfühlen und Spaß.