Willkommen in Berlin-Buch
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Zuverlässige Beratung rund um die Gesundheit

030/9410930 030-9410930 0309410930
Troll-Apotheke im Klinikum Buch
Klaus-Dieter Repke
Adresse:Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin
Telefon:0 30/9 41 09 30
Website:www.trollapotheke.de
Öffnungszeiten:Mo., Di., Do. 7.30-19 Uhr
Mi., Fr. 7.30-18.30 Uhr
Sa. 9-12 Uhr

Apothekenservice im Klinikum

Stand: Februar 2018

Wer aus ärztlicher Behandlung kommt, will sein verordnetes Medikament möglichst rasch und unkompliziert erhalten.

Darauf hat sich die Troll-Apotheke gleich links neben dem Haupteingang der Helios-Klinik eingestellt.
Sie hat lange Öffnungszeiten, um die vielfältigsten Verordnungen aus dem Krankenhaus und der Poliklinik sowie der niedergelassenen Bucher Ärzte schnell ausführen zu können.

Gleich auf Lager
Dank eines großen Waren­lagers sind die meisten Medikamente sofort verfügbar oder umgehend lieferbar.
Apotheker Klaus-Dieter Repke und sein Team setzen auf eingehende Beratung. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, gibt es für die Mit­arbeiter regelmäßige Fortbildungen. Neben rezeptpflichtigen Arzneien liegen weitere Schwerpunkte auf homöo­pathischen Präparaten, Sanitätsprodukten und apothekenexklusiver Kosmetik. Sogar Tierarzneimittel sind verfügbar.

Eigene Herstellung
Oftmals bietet die Industrie nicht das geeignete Fertigpräparat. Gerade bei Kindern geht es häufig um eine spezielle Dosierung der Wirk­stoffe. Das gilt ebenso für homöopathische Mittel. Dann stellt das Team ganz wie in der „guten alten Zeit“ Cremes, Kapseln, Zäpfchen und sogar Infusionslösungen nach exakter Vorgabe der behandelnden Ärzte und Heilpraktiker selbst her.

Breiter Apothekenservice
Zum Service der Troll-Apotheke gehören Blutdruck- und Blutzuckermessung, Verleih von Babywaagen und elektrischen Milchpumpen sowie Hilfsmittel für die Alten- und Krankenpflege.
Inkontinenzberatung oder Anpassen von Kompressionsstrümpfen helfen vielfach weiter.
Auf Wunsch kann man die Haus- und Reiseapotheke überprüfen lassen. Wer nicht selbst die Apotheke auf­suchen kann, wird in der Region durch den eigenen Botendienst beliefert.