Willkommen in Berlin-Buch
0 30/6 92 02 10 55

Aktuelle Informationen

Filmvergnügen unter Sternenhimmel: Das Sommerkino kehrt zurück

9. Februar 2024

Im Sommer 2024 kehrt das „Open air Sommerkino Hobrechtsfelde“ auf dem Gut in Hobrechtsfelde zurück. Am 15. Juni, 20. Juli und 17. August haben Besucher die Möglichkeit, Filme unter freiem Himmel zu genießen. Einlass ist immer um 19:30 Uhr, der Filmbeginn ist jeweils zu unterschiedlichen Zeiten. Der Eintritt beträgt 8 €. Sitzmöbel müssen selbst mitgebracht werden. Einen Imbiss gibt es vor Ort. Die Online-Abstimmung für die Filmauswahl ist bis 15. März möglich. Die endgültige Auswahl wird im April veröffentlicht.

Abstimmungen:
Abstimmung Krimi/Thriller für 15. Juni
Abstimmung Komödie für 20. Juli
Abstimmung Kultfilm für 17. August

Filmvergnügen unter Sternenhimmel: Das Sommerkino kehrt zurück, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de/content/open-air-sommerkino-hobrechtsfelde
Telefon:0 30/47 48 34 63
Telefon:0 30/98 31 98 76
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Hobrechtsfelder Dorfstraße 45
16341 Panketal

Jubiläumsjahr der Karower Dachse: Neuer Vorstand, sportliche Highlights und Zukunftspläne

25. Januar 2024

Die Karower Dachse starten voller Elan ins Jubiläumsjahr ihres 25-jährigen Bestehens. Unter der neuen Leitung des Vorstands, bestehend aus Christian Drathschmidt, Matthias Lüer und Manuel Lorfing, stehen zahlreiche Aktionen an. Bereits erfolgreich gestartet ist der Dachse-Cup, ein Fußballturnier, das verschiedene Altersgruppen und Abteilungen des Vereins zusammenbrachte.

Neben sportlichen Höhepunkten gibt es auch strukturelle Veränderungen. Der Vorstand plant eine Neubesetzung von Abteilungsleitungsposten und führt eine neue Abteilungsstruktur ein, bei der Abteilungen künftig von zwei gleichberechtigten Personen geführt werden.

Der erweiterte Vorstand konnte neue Gesichter gewinnen, um die Vereinsabteilungen zu leiten. Auch personelle Lücken wurden geschlossen, darunter die Besetzung der Ballsportabteilung. Die Geschäftsstelle freut sich über die Verstärkung durch Katrin Schellenberg, die aktuell in die Vereinsbuchhaltung eingearbeitet wird.

Für die Zukunft plant der Verein die Eröffnung eines Vereinsshops und verstärkte Netzwerkarbeit im Kiez. Sponsoren, wie die „Besch GmbH“ und „STRAMAN GmbH“, unterstützen den Verein, was sich beispielsweise in der erstmaligen Präsentation gesponsorter Trikots beim Dachse-Cup zeigte.

In den kommenden Wochen stehen weitere Aktivitäten auf dem Programm, darunter ein Faschingsfest, der dritte Pfannkuchenlauf im April, sowie ein großes Sportfest zum 25. Vereinsjubiläum im Juni. Die Dachse möchten nicht nur sportlich erfolgreich sein, sondern auch die Gemeinschaft stärken und die Verbindung zu ihren Mitgliedern intensivieren.

Jubiläumsjahr der Karower Dachse: Neuer Vorstand, sportliche Highlights und Zukunftspläne, Berlin-Buch
Website:karowerdachse.de
Telefon:0 30/94 63 35 70
Adresse:Achillesstraße 57
13125 Berlin

Musikalischer Widerstand: Verbotene Klänge und ihre überdauernde Kraft

1. Dezember 2023

Der Berliner Schauspieler und Sprecher Alexander Bandilla leitete ein moderiertes Konzert im Panketaler Rathaus mit dem Thema „Verbotene Musik – unterdrückt, zensiert, ausgegrenzt„. Der Verein „Kunstbrücke Panketal e.V.“ organisierte die Veranstaltung, die Künstler ehrte, deren Musik unterdrückt wurde. Bandilla präsentierte Leben und Werk von Künstlern wie Fanny Hensel, Pablo Casals, Mykola Lyssenko, Niccolo Paganini und Victor Jara. Musiker, darunter Cornelia Börngen, Charlotte und Niels Templin sowie Frederike Templin, interpretierten ihre Stücke mit großem Engagement. Niels Templin ragte besonders mit seiner Interpretation der „Caprice Nr. 23“ von Paganini heraus.

Der zweite Teil des Abends begann mit Grazyna Bacewiczs „Suite für zwei Violinen“, die während der Nazi-Besatzung Polens komponiert wurde. Das Leben des böhmisch-jüdischen Komponisten Erwin Schulhoff endete tragisch in einem nationalsozialistischen Internierungslager. Dmitri Schostakowitsch wurde im Kontext der Stalin-Diktatur beleuchtet, mit Aufführungen seiner unterschiedlichen Stücke, darunter das volkstümliche „Prälude und Gavotte“ und Auszüge aus dem intellektuell anspruchsvolleren „Klavierquintett op. 57“. Die Veranstaltung betonte die Überdauerung unterdrückter Kunst und deren Wirkung im Laufe der Zeit.

Musikalischer Widerstand: Verbotene Klänge und ihre überdauernde Kraft, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78

Winterdienst: Sicher und gemütlich durch den Winter

30. November 2023

Mit dem Einsetzen der kalten Jahreszeit kommen auch wieder Schnee und Eis auf Straßen und Gehwegen. Deshalb ist es nun an der Zeit, zu Schaufel und Besen zu greifen. Falls es allerdings an passendem Werkzeug mangelt oder einfach die Zeit fehlt, kann ein Winterdienst eine zuverlässige und praktische Lösung sein.

Dafür kann man sich an folgendes Unternehmen wenden:

Firma Feind
Adresse: Mainstraße 12, 16341 Panketal
Telefon: 0 30/9 45 00 50

Verbotene Klänge: Ein Konzert über unterdrückte Kunst

23. November 2023

„Das Konzert thematisiert verbotene Musik und die Herausforderungen, mit denen Künstler konfrontiert sind, wenn ihre Kunst unterdrückt, zensiert oder ausgegrenzt wird. Die Auswahl von Komponisten wie Pablo Casals, Mykola Lyssenko, Niccolo Paganini, Dmitri Schostakowitsch und Erwin Schulhoff zeigt, dass kreative Arbeit oft ein Balanceakt zwischen Unabhängigkeit und staatstreuer Anpassung ist. Das Konzert bietet Einblicke in das Leben und Werk dieser Künstler, die trotz Verbote und Gefahren ihre Kunst fortsetzten.“

Die Veranstaltung findet am 25. November 2023 im Rathaus Panketal statt. Der Eintritt beträgt 15 €.

Verbotene Klänge: Ein Konzert über unterdrückte Kunst, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78
Adresse:Schönower Straße 105
16341 Panketal

Vorlese-Events in Panketal

23. November 2023

Der Autor Harald Jähner las am 17. November 2023 in Panketal aus seinen Büchern „Höhenrausch“ und „Wolfszeit“ im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages vor. Jähner, ein Germanist, Historiker und ehemaliger Feuilletonchef der „Berliner Zeitung“, erklärte den etwa 50 Zuhörern, dass ihn die Lücke in der nationalen Geschichtsschreibung zu „Wolfszeit“ inspirierte. Das Buch beleuchtet die Zeit zwischen dem Dritten Reich und der Bundesrepublik/DDR, die oft übersehen wurde. Jähner betonte, dass es auch positive Erlebnisse in dieser Zeit gab, die oft vernachlässigt wurden.

Der Vorlesetag in Panketal begann mit verschiedenen Aktionen in Kindertagesstätten. Ehrenamtliche Vorleser, darunter „Kunstbrücken“-Mitglied Jürgen Schneider, lasen für Kinder vor. Die „Stiftung Lesen“ betonte die Bedeutung des Vorlesens für die Lesekompetenz von Kindern. Niels Templin von „Kunstbrücke Panketal e.V.“ forderte dazu auf, anderen vorzulesen und bietet Unterstützung an.

Am 13. Oktober 2023 liest der Musiker und Autor Hansjoachim Baier in Panketal aus seinem Buch „Kind sein in Brandenburg an der Havel“. Als Zeitzeuge des Kriegsalltags bietet Baier einen authentischen Einblick in seine Kindheit. Die Lesung im IB Mehrgenerationenhaus Schwanebeck wird musikalisch von Schülern der „Neuen Musikschule Bernau Barnim“ begleitet. Der Eintritt beträgt 7 €, und die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die Tickets sind online und telefonisch erhältlich.

Vorlese-Events in Panketal, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78
Telefon:0 30/98 31 98 76
Adresse:Genfer Platz 2
16341 Panketal

ACHTUNG: Warnung an Unternehmen der Region, Betrüger unterwegs!

30. Oktober 2023

Wieder mal sind Betrüger unterwegs! Wir haben von einigen Kunden erfahren, dass sich telefonisch und per E-Mail Firmen bei ihnen gemeldet haben, die sich als Verlag ausgegeben haben und darum bitten, einen Anzeigenauftrag oder Korrekturabzug von einem Artikel oder einer Anzeige zu unterschreiben. Diese werden aus anderen Broschüren und meist aus unseren „kompakt“-Ausgaben kopiert und illegal verwendet. Teilweise hat man sich auch als uns, „Augusta Presse, Berlin“, ausgegeben oder behauptet, dass es um die „kompakt-Broschüre“ bzw. „Jahresbroschüre“ geht.

Seien Sie aufmerksam und melden Sie sich gern bei uns, wenn Sie einen verdächtigen Kontakt haben. Wir sind immer für Sie da.

Sie erreichen uns wie folgt:
Telefon: 0 30/6 92 02 10 52
E-Mail: info@augusta-presse.de

„Der Kleine Prinz“ in Berlin: Ein Bühnenklassiker zum Erleben

12. Oktober 2023

„Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry bereist seit 70 Jahren die Erde. Die Berliner Bühnenversion des Klassikers ist vom 21. Dezember 2023 bis 14. Januar 2024 im „Theater im DELPHI“ in Berlin-Weißensee zu erleben. Die Inszenierung vereint Schauspiel, Puppenspiel, Livemusik und Film, während der „Kleine Prinz“ nach wahrer Freundschaft sucht. Die Karten sind telefonisch oder online erhältlich.

„Der Kleine Prinz“ in Berlin: Ein Bühnenklassiker zum Erleben, Berlin-Buch
Website:drehbuehne-berlin.reservix.de/events
Telefon:07 61/88 84 99 99
Adresse:Gustav-Adolf-Straße 2
13086 Berlin-Weißensee

Infoveranstaltung: Neues Zuhause für Pflegebedürftige

12. Oktober 2023

In einer gemeinsamen Kooperation bieten die Gemeinde Ahrensfelde und die „Hoffnungstaler Stiftung Lobetal“ am 19. Oktober 2023 von 14 Uhr bis 16 Uhr eine kostenfreie Informationsveranstaltung zum Thema „Ein neues Zuhause finden“ für pflegebedürftige Menschen an. Pflegende Angehörige und Interessierte aus Ahrensfelde und Umgebung haben die Möglichkeit, von Experten Informationen, praktische Hilfen und Erfahrungen zu erhalten.

Infoveranstaltung: Neues Zuhause für Pflegebedürftige, Berlin-Buch
Website:www.lobetal.de
Telefon:01 52/09 45 25 08
Telefon:01 51/26 90 67 18
E-Mail:s.santos@lobetal.de
Adresse:Lindenberger Straße 1b
16356 Ahrensfelde

Lastenaufteilung in der Pflege: Kostenfreie Infoveranstaltung

6. Oktober 2023

In einer gemeinsamen Kooperation bieten die Gemeinde Ahrensfelde und die „Hoffnungstaler Stiftung Lobetal“ am 11. Oktober 2023 von 14 Uhr bis 16 Uhr eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu Themen der Lastenaufteilung bei pflegebedürftigen Menschen. Pflegende Angehörige und Interessierte aus Ahrensfelde und Umgebung haben die Möglichkeit, von Experten Informationen, praktische Hilfen und Erfahrungen zu erhalten.

Lastenaufteilung in der Pflege: Kostenfreie Infoveranstaltung, Berlin-Buch
Website:www.lobetal.de
Telefon:01 52/09 45 25 08
Telefon:01 51/26 90 67 18
E-Mail:s.santos@lobetal.de
Adresse:Lindenberger Straße 1b
16356 Ahrensfelde

Bewerbung für Lokaljournalismus-Förderung in Brandenburg

6. Oktober 2023

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ruft zur Förderung lokaljournalistischer Angebote in Brandenburg auf. Bis zum 1. November 2023 können Rundfunkveranstalter, Online-Medien und Anbietergemeinschaften Förderanträge bei der mabb einreichen. Lokaljournalismus wird als entscheidend für informierte Bürger und die Demokratie betont. Die Förderrichtlinien sind in der „Fördersatzung Lokaljournalismus“ festgelegt. Weitere Informationen sind online verfügbar.

Interessierte haben zudem die Möglichkeit, an einem Antragsworkshop sowie zwei Fördersprechstunden teilzunehmen. Alle Veranstaltungen finden online über Zoom statt:

Antragsworkshop: 12. Oktober 2023, 14-17 Uhr
Fördersprechstunden: 16. Oktober 2023, 11 Uhr und 26. Oktober 2023, 14 Uhr
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail. Nach der Anmeldung wird der Link zum Einloggen zugesendet.

Website:mabb.de/foerderung/ausschreibungen.html
Telefon:0 30/26 49 67
E-Mail:lokaljournalismus@mabb.de
Adresse:In den Ministergärten 3
10117 Berlin

Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte

28. September 2023

Am 13., 14. und 15. September 2023 spielt Nanda Ben Chaabane ihren Hexen-Monolog „Mutter Anders“ im „Monbijou Theater“ in Berlin-Mitte. Das Stück beleuchtet humorvoll die Geschichte der Hexen und Frauen von der Urzeit bis heute und träumt von Geschlechterfrieden. Die Aufführung beinhaltet Musik von Falk Schönfelder und wurde von Lorenz Köhler inszeniert. Die Aufführung beginnt jeweils um 19:30 Uhr. Die Tickets sind online, per E-Mail und telefonisch erhältlich.

Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte, Berlin-Buch
Website:monbijou.billeto.net
Telefon:0 30/8 05 23 11
E-Mail:karten@mutter-fourage.de
Adresse:Monbijoustraße 2
10117 Berlin-Mitte

Demenzpflege: Kostenlose Infoveranstaltung

28. September 2023

In einer gemeinsamen Kooperation bieten die Gemeinde Ahrensfelde und die „Hoffnungstaler Stiftung Lobetal“ am 5. Oktober 2023 von 14 Uhr bis 16 Uhr eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu Themen der Pflege von Menschen mit Demenz. Pflegende Angehörige und Interessierte aus Ahrensfelde und Umgebung haben die Möglichkeit, von Experten Informationen, praktische Hilfen und Erfahrungen zu erhalten.

Demenzpflege: Kostenlose Infoveranstaltung, Berlin-Buch
Website:www.lobetal.de
Telefon:01 52/09 45 25 08
Telefon:01 51/26 90 67 18
E-Mail:s.santos@lobetal.de
Adresse:Lindenberger Straße 1b
16356 Ahrensfelde

Erfolgreiches Jazzkonzert: Torsten Goods in Panketal

21. September 2023

Am 10. September 2023 trat Torsten Goods, bekannt als „deutscher George Benson“, zusammen mit Peter Inagawa mit einem Jazzkonzert in Panketal auf. Torsten Goods, ein Ausnahmegitarrist und Sänger, präsentierte Stücke von seinem neuen Studioalbum „Soul Searching“ und eigene Kompositionen. Begleitet von Peter Inagawa, wechselte dieser zwischen E-Bass und Kontrabass, was für eine vielseitige Klangpalette sorgte. Das Publikum erlebte ein außergewöhnlich harmonisches Zusammenspiel und genoss die Anekdoten aus dem Musikerleben. Torsten Goods zeigte sich von der herzlichen Aufnahme beeindruckt und versprach, wiederzukommen.

Erfolgreiches Jazzkonzert: Torsten Goods in Panketal, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:0 30/98 31 98 76
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Schönerlinder Straße 47
16341 Panketal

Kostenlose Vorsorge-Informationsveranstaltung

20. September 2023

In einer gemeinsamen Kooperation bieten die Gemeinde Ahrensfelde und die „Hoffnungstaler Stiftung Lobetal“ am 21. September 2023 von 14 Uhr bis 16 Uhr eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu Themen der Vorsorge an. Pflegende Angehörige und Interessierte aus Ahrensfelde und Umgebung haben die Möglichkeit, von Experten Informationen, praktische Hilfen und Erfahrungen zu erhalten.

Kostenlose Vorsorge-Informationsveranstaltung, Berlin-Buch
Website:www.lobetal.de
Telefon:01 52/09 45 25 08
Telefon:01 51/26 90 67 18
E-Mail:s.santos@lobetal.de
Adresse:Lindenberger Straße 1b
16356 Ahrensfelde

Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte

7. September 2023

Am 12. und 13. September 2023 spielt Nanda Ben Chaabane ihren Hexen-Monolog „Mutter Anders“ im „Monbijou Theater“ in Berlin-Mitte. Das Stück beleuchtet humorvoll die Geschichte der Hexen und Frauen von der Urzeit bis heute und träumt von Geschlechterfrieden. Die Aufführung beinhaltet Musik von Falk Schönfelder und wurde von Lorenz Köhler inszeniert. Die Aufführung beginnt jeweils um 20:30 Uhr. Die Tickets sind online, per E-Mail und telefonisch erhältlich.

Hexen-Monolog: Mutter Anders in Berlin-Mitte, Berlin-Buch
Website:monbijou.billeto.net
Telefon:0 30/8 05 23 11
E-Mail:karten@mutter-fourage.de
Adresse:Monbijoustraße 2
10117 Berlin-Mitte

SG Empor Niederbarnim e.V. feiert 15-jähriges Jubiläum

4. September 2023

Im Jahr 2008 wurde der „SG Empor Niederbarnim e.V.“ von sportbegeisterten Leichtathleten gegründet. In diesem Jahr feiert der Verein sein 15-jähriges Jubiläum und lädt herzlich zum Vereinsfest ein, das am Samstag, den 9. September 2023 auf dem Kleinsportplatz der Gesamtschule Zepernick von 13 bis 18 Uhr stattfindet.

SG Empor Niederbarnim e.V. feiert 15-jähriges Jubiläum, Berlin-Buch
Website:www.sg-niederbarnim.de
Telefon:0 33 38/37 01
E-Mail:info@sg-niederbarnim.de
Adresse:Schönerlinder Straße 83-90
16341 Panketal

„Steine ohne Grenzen“ lädt zum Tag des offenen Denkmals

29. August 2023

Auch in diesem Jahr lädt der Verein „Steine ohne Grenzen“ wieder zum Tag des offenen Denkmals im Rahmen des bundesweiten Denkmaltags ein. Das Atelier von Rudolf J. Kaltenbach und Silvia Fohrer öffnet am 9. und 10. September 2023 jeweils von 12 Uhr bis 20 Uhr seine Türen für Besucher.

Website:steineohnegrenzen.wordpress.com
Telefon:01 75/7 56 28 72
E-Mail:steineohnegrenze@aol.com
Adresse:Schwanebecker Chaussee 5-9
13125 Berlin-Buch

Jazzkonzert mit Torsten Goods und Peter Inagawa

29. August 2023

Torsten Goods und Peter Inagawa treten zusammen in Panketal auf. Torsten Goods, bekannt als „deutscher George Benson“, präsentiert sein neues Album „Soul Searching“. Gemeinsam mit Peter Inagawa spielt er Jazzstandards und Balladen. Goods arbeitete mit Größen wie George Benson und Les Paul. Peter Inagawa ist ein erfahrener Bassist, der mit verschiedenen Künstlern gespielt hat.
Das Konzert findet am 10. September 2023 im Forum der Grundschule Zeperick statt und beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 €. Tickets können vor Ort, telefonisch oder online erworben werden.

Jazzkonzert mit Torsten Goods und Peter Inagawa, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de/content/tickets-bestellen
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:0 30/98 31 98 76
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Schönerlinder Straße 47
16341 Panketal

Lokaljournalismus-Kongress am 6. September 2023 in Berlin

29. August 2023

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) lädt am 6. September 2023 zum Lokaljournalismus-Kongress in Berlin ein. Dieser Kongress bietet eine einzigartige Gelegenheit, die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich des Lokaljournalismus zu diskutieren.

Unter dem Motto „Lokaljournalismus der Zukunft“ wird ein vielfältiges Programm mit Paneldiskussionen, Impulsvorträgen und Präsentationen geboten. Es werden Themen wie die nachhaltigen Fördermodelle, den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Redaktionsalltag und die Zukunft des Lokaljournalismus beleucht.

Namhafte Experten werden ihre Perspektiven teilen:
• Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegel, wird die Veranstaltung mit einer inspirierenden Keynote eröffnen.
• Richard Gutjahr wird aufzeigen, wie KI-Tools wie ChatGPT den crossmedialen Lokaljournalismus bereichern können.
• Antonia Eichenauer von der Freien Universität Berlin wird Einblicke in die Gestaltung des idealen Lokaljournalismus im Jahr 2041 geben.
• Eva Wolfangel wird über die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im Journalismus sprechen.

Der Kongress wird mit einem informellen Zusammenkommen im Garten der Landesvertretung beendet werden, bei dem sich die Teilnehmer auszutauschen können. Eine Anmeldung ist per E-Mail bis zum 30. August 2023 unter „anmeldung@mabb.de“ nötig

Website:www.lokaljournalismus-kongress.de
Telefon:0 30/26 49 67
E-Mail:anmeldung@mabb.de
Adresse:In den Ministergärten 3
10117 Berlin

Ultraschallgerät aus Panketal für Lwiw angekommen

29. Juni 2023

Am 16. Juni 2023 erreichte der Hilfsgütertransport des Kulturvereins „Kunstbrücke Panketal e.V.“ das Sheptytsky-Krankenhaus in Lwiw (deutsch: Lemberg). Neben Arzneimitteln und medizinischem Material wurde ein Ultraschallgerät übergeben. Dank der Unterstützung von Caritas-Technikern konnte das Gerät in Betrieb genommen werden. Die „Kunstbrücke Panketal“ ruft weiterhin zur Unterstützung auf.

Spendenkonto: Sparkasse Barnim
IBAN: DE05 1705 2000 0940 0787 83
Stichwort: Ukrainehilfe

Ultraschallgerät aus Panketal für Lwiw angekommen, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Priesterweg 56
16341 Panketal

Open-Air-Konzert begeistert auf Schulhof

29. Juni 2023

Auch in diesem Jahr war es wieder so weit und der Schulhof der Grundschule Zepernick verwandelte sich am 24. Juni 2023 in einen großen Open-Air-Konzertsaal. Unter der musikalischen Leitung von Niels Templin war das „Collegium Musicum Panketal“ mit Gästen und klassischer Musik zu erleben.

Open-Air-Konzert begeistert auf Schulhof, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de

„Open Air Sommer-Kino“ in Hobrechtsfelde

12. Juni 2023

Der Verein „Kunstbrücke Panketal e.V.“ lädt herzlich zum „Open Air Sommer-Kino“ in Hobrechtsfelde ein. Am 17. Juni 2023 wird der amerikanische Mystery-Thriller „Shutter Island“ mit Leonardo DiCaprio in der Kategorie Krimi gezeigt. Die Tickets für die Veranstaltung können direkt vor Ort am Eingang erworben werden. Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro pro Person.

„Open Air Sommer-Kino“ in Hobrechtsfelde, Berlin-Buch
Website:kunstbrueckepanketal.de
Telefon:0 30/47 48 34 63
Telefon:0 30/98 31 98 76
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Hobrechtsfelder Dorfstraße 45
16341 Panketal

„Steine ohne Grenzen“ öffnet seine Türen

1. Juni 2023

Das Projekt gegen Rassismus in Berlin-Buch wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Am 3. und 4. Juni 2023 öffnet das Atelier von „Steine ohne Grenzen“ erneut seine Türen und lädt Kunst-, Gesteins- und Skulpturbegeisterte ein.

Neben der Vorstellung der Initiatoren von „Steine ohne Grenzen“ besteht die Möglichkeit, am partizipativen Kunstprojekt „großes Tor Berlin – gegen Rassismus“ teilzunehmen, indem Steintafeln beschriftet oder gestaltet werden. Zudem kann die Ausstellung „ANNE - eine Erinnerung an Anne Frank und ihr Tagebuch“ im Maschinenraum mit eigenen Beiträgen erweitert werden.

„Steine ohne Grenzen“ öffnet seine Türen, Berlin-Buch
Website:steineohnegrenzen.wordpress.com
Telefon:01 75/7 56 28 72
E-Mail:steineohnegrenze@aol.com
Adresse:Schwanebecker Chaussee 5-9
13125 Berlin

Kursstart morgen: Spirituelle Selbsterkenntnis

3. Mai 2023

Wer bin ich? Wie entfache ich meine Schöpferkraft? Diplom-Sozialpädagogin Tine Luise Schmiedel möchte ihren Mitmenschen ermöglichen, das „Mysterium des Seins“ zu erforschen. Die systemische Familientherapeutin lädt ab dem 4. Mai 2023 immer donnerstags von 18 Uhr bis 20 Uhr ins „Wohlklang-Zentrum“ in Bernau ein. Dabei geht es um spirituelle Selbsterkenntnis. „Ziel ist, unsere vollständige Kraft auf allen Ebenen zu aktivieren. Dies ermöglicht, unbeschwert, frei und in Frieden zu leben“, erklärt sie.

Man kann sich jederzeit zu dem Kurs anmelden, per E-Mail oder telefonisch.

Kursstart morgen: Spirituelle Selbsterkenntnis, Berlin-Buch
Telefon:01 63/6 36 63 12
E-Mail:tine.schmiedel@gmx.de
Adresse:Klementstraße 7
16321 Bernau

Kunstausstellung im Rathaus Panketal

26. April 2023

Am 9. Mai 2023 eröffnet im Rathaus Panketal eine vielfältige Kunstausstellung mit Exponaten von Schülern der Kunstklassen des Gymnasiums Panketal. Die Ausstellung beinhaltet Werke, die sich mit dem Thema „Köpfe und Gesichter“ auseinandersetzen.
Am Eröffnungstag beginnt die Ausstellung um 17 Uhr und wird musikalisch von der Band der Neuen Musikschule Bernau begleitet.
Die Austellung kann bis zum 30. Juni 2023 besichtigt werden.

Telefon:01 73/8 36 99 78
Adresse:Schönower Straße 105
16341 Panketal

Ultraschallgerät für die Ukraine

3. April 2023

Stolze 3.000 Euro kamen beim dritten Benefizkonzert „Zugunsten der Ukraine“ am 25. Februar 2023 in Panketal zusammen. Schirmherrin der Veranstaltung war die Bundestagsabgeordnete Simona Koß. Organisiert wurde es von der Kunstbrücke Panketal.
Das Dominikus-Krankenhaus plant den Erwerb eines generalüberholten und in der westukrainischen Stadt Lwiw dringend benötigten Ultraschallgerätes im Wert von 20.000 Euro. 11.000 Euro wurden bereits gesammelt.
Die Berliner Caritas-Mitarbeiter Martin Jehle, Olaf Schüle und Paul Kirchmair haben seit Kriegsbeginn bereits acht Hilfsgütertransporte nach Lwiw in das von einer gemeinnützigen Stiftung getragene Sheptytsky-Krankenhaus geschickt.
In Lwiw halten sich derzeit circa 300.000 Binnenflüchtlinge auf, die medizinisch versorgt werden müssen.
Wer hierfür spenden möchte, kann dies mit dem Verwendungszweck „Ukrainehilfe“ an die IBAN DE05 1705 2000 0940 0787 83 tun.

Ultraschallgerät für die Ukraine, Berlin-Buch
Website:www.kunstbrueckepanketal.de
Telefon:01 73/8 36 99 78
E-Mail:kunstbruecke@gmx.de
Adresse:Priesterweg 56
16341 Panketal

Ausbildungsplätze

31. März 2023

ETL Freund & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft & Co. Bernau KG
Adresse: Brauerstraße 16-18, 16321 Bernau
Telefon: 0 33 38/61 59 90

ETL Hoffmann & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft & Co. Panketal KG
Adresse: Schönower Straße 43, 16341 Panketal OT Zepernick
Telefon: 0 30/9 45 09 10

Frank Kettritz Schlüsselfunddienst & Sicherheitstechnik e.K.
Adresse: Wichertstraße 67, 10439 Berlin
Telefon: 0 30/44 65 06 66

Broschüre 2023 erschienen

31. März 2023

Die 21. Ausgabe von „Berlin-Buch & Berlin-Karow kompakt“ ist erschienen und wird in die Haushalte kostenlos verteilt. Viel Spaß damit. Bei Fragen, Anregungen und Kritik stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Broschüre 2023 erschienen, Berlin-Buch
Website:www.Berlin-Buch-Internet.de
Telefon:0 30/6 92 02 10 51
E-Mail:info@berlin-buch-internet.de

Frühlingskonzert in Stolzenhagen

24. März 2023

Am 1. April 2023 um 16:30 Uhr findet in der Dorfkirche in Stolzenhagen das Frühlingskonzert des „Volkschores Stolzenhagen“ statt. Es wird eine bunte Mischung von Frühlingsliedern gesungen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Frühlingskonzert in Stolzenhagen, Berlin-Buch
Website:www.volkschor-stolzenhagen.de
Telefon:01 52/09 06 94 06
E-Mail:volkschor-stolzenhagen@gmx.de

Gemeinsam Bäume pflanzen

17. März 2023 | Quelle: www.berlin-buch.com

Auf den ehemaligen Rieselfeldern um Berlin, die durch die langjährige Nutzung für Abwässer einen stark geschädigten Boden, hohe Trockenheit und wenig Nährstoffe aufweisen, wird die Renaturierung des Bodens durch das Pflanzen verschiedener Baumarten gefördert. Wer beim Graben der Löcher, beim Anreichern des Bodens mit nährstoffreicher Erde oder beim anschließenden Pflanzen der Setzlinge am 19. März 2023 helfen möchte, kann sich gern online anmelden. Die Pflanzaktion beginnt um 10 Uhr und geht bis 15 Uhr. Treffpunkt ist am Parkplatz „Steine ohne Grenzen“ in der Hobrechtsfelder Chaussee in 13125 Berlin.

Wichtig zu beachten:
• Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.
• Entsprechende Kleidung, festes Schuhwerk sowie Gartenhandschuhe oder Ähnliches sollten getragen werden.
• Heiße Getränke, ausreichend Wasser und Verpflegung sollten selbst mitgebracht werden.
• Ausreichend Pflanzwerkzeuge sind vorhanden, aber der eigene Spaten kann gerne mitgebracht werden.
• Kinder sind willkommen.
• Hunde müssen stets angeleint sein.

Website:www.aufbuchen.de/anmeldung/event/pflanztag-buch-19-03-23
Website:www.berlin-buch.com/de/event/2962c
Telefon:0 30/81 30 49 24
Adresse:Hobrechtsfelder Chaussee
13125 Berlin-Buch

Fristende zur Antragstellung „Förderung Lokaljournalismus Brandenburg“

27. Februar 2023

Am 28. Februar 2023, um 12 Uhr endet die Frist zur Einreichung der Anträge zum Förderprogramm „Förderung Lokaljournalismus Brandenburg“.

Die Anträge können ab 9 Uhr an der Rezeption abgegeben werden oder per E-Mail eingereicht werden.

Website:www.mabb.de
Telefon:0 30/2 64 96 70
E-Mail:lokaljournalismus@mabb.de
Adresse:Kleine Präsidentenstraße 1
10178 Berlin

Einladung zum „Zukunftstag Mittelstand 2023“

23. Februar 2023

Der „Zukunftstag Mittelstand – Kongress und Jahresempfang 2023“ bietet alles, um dem neuen Jahr voller Zuversicht zu begegnen. Am Mittwoch, dem 1. März 2023, beginnt um 10 Uhr in der „STATION BERLIN“ ein Tag voller Lösungen, neuer Perspektiven und starker Impulse von Persönlichkeiten. Neben mehr als 3.600 angemeldeten Gästen, 50 Botschaftern und Auslandsvertretungen kommen vier Bundesminister sowie die Außen- und Wirtschaftsminister aus Italien, Dänemark, Senegal und Botswana. Zudem gibt es eine Ausstellung mit über 50 Ständen von Mitgliedern und Partnern des Mittelstands. Es wird über Energie und Inflation, Lieferketten und Digitalisierung, Innovationen und Nachhaltigkeit sowie viele weitere wichtige Themen diskutiert. Die Veranstaltung geht bis 20 Uhr. Die Tickets können online bestellt werden. Die ersten 500 Anmeldungen sind mit dem Einladungscode „TDM23-KBVP-HEP6“ kostenlos.

Website:zukunftstag2023.welcome-manager.de
Website:zukunftstag-mittelstand.de
Telefon:0 30/5 33 20 60
E-Mail:info@bvmw.de
Adresse:Luckenwalder Straße 4-6
10963 Berlin-Kreuzberg

Einfach ausleihen vom Nachbar

6. Februar 2023

Morgen, am Dienstag, den 7. Februar 2023 eröffnet um 14 Uhr die „Bibliothek der Dinge“ im Bucher Bürgerhaus im 1. OG im Raum 1.12. Die „Bibliothek der Dinge“ hat am Eröffnungstag bis 17 Uhr geöffnet.

In der „Bibliothek der Dinge“ können sich Nachbarn zukünftig allerlei Dinge ausleihen und auch spenden.

Einfach ausleihen vom Nachbar, Berlin-Buch
Telefon:01 52/31 35 99 80
E-Mail:nachhaltigkeitinbuch@gmx.de
Adresse:Franz-Schmidt-Straße 8-10
13125 Berlin

Webinar für Förderprogramm

2. Februar 2023

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die „Förderung Lokaljournalismus Brandenburg“ ausgeschrieben. Die Anträge können postalisch oder eingescannt per E-Mail in deutscher Sprache bis zum 28. Februar 2023 um 12 Uhr eingereicht werden.

Am 13. Februar 2023 und am 21. Februar 2023 bietet die mabb dazu eine Fördersprechstunde in Form eines Zoom-Webinars an. Im Webinar werden das Förderprogramm vorgestellt und mögliche Fragen rund um die Antragstellung beantwortet. Beide Seminare beginnen jeweils um 13 Uhr. Die Anmeldung ist online möglich. Das Seminar am 13. Februar 2023 beginnt um 11:30 Uhr, am 21. Februar 2023 um 14:30 Uhr.

Zudem findet am 7. Februar 2023 ein ausführlicher Antrags-Workshop online durch einen externen Experten statt. Hier werden Themen rund um die Förderbedingungen, Themenfindung zu Projekten, aber auch ganz praktische Fragen zur Antragstellung ausführlich besprochen. Um am Workshop teilzunehmen, ist keine konkrete Förderidee nötig. Die Anmeldung ist bis zum 6. Februar 2023 möglich. Der Workshop beginnt um 14 Uhr und geht bis 17 Uhr.

Website:us06web.zoom.us/meeting/register/tZcrfumupjgtHNfXmXjS91q18P4OvDglvy5s
Website:us06web.zoom.us/meeting/register/tZcrf-qtpzwiHNAwF4nDjm1UWwAD7W0Eo-g4
Telefon:0 30/2 64 96 70
E-Mail:lokaljournalismus@mabb.de
Adresse:Kleine Präsidentenstraße 1
10178 Berlin

„Kauf 1, bekomme 2“ verlängert

21. November 2022 | Quelle: www.Leseschau.de

Alles wird teurer. Überall zahlt man mehr, teils den doppelten Preis. Bei der Leseschau ist es umgekehrt. Man zahlt den normalen Preis, bekommt aber das doppelte an Büchern!

Die Aktion „Kauf 1, bekomme 2“ auf www.Leseschau.de wird bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Wer ein Buch seiner Wahl kauft, bekommt als Überraschung ein zweites Buch aus dem Sortiment dazu. Die Bandbreite ist riesig: Kochbuch, Kinderbuch, Roman, Ratgeber oder sogar ein Wörterbuch kann es sein. Lassen Sie sich überraschen!

„Kauf 1, bekomme 2“ verlängert, Berlin-Buch
Website:www.Leseschau.de
Telefon:0 30/6 92 02 10 52
E-Mail:info@leseschau.de

Wo ist die „Beste Buchhandlung Deutschlands“?

11. November 2022

Sylvia Pyrlik wurde mit ihrer Bernauer „Buchhandlung Schatzinsel“ am 30. Oktober 2022 vom „Deutschen Buchhandlungspreis 2022“ mit der Auszeichung „Beste Buchhandlung 2022“ bewertet und setze sich damit gegen 435 kleine, inhabergeführte Buchhandlungen durch.

Website:www.genialokal.de/buchhandlung/bernau/schatzinsel
Telefon:0 33 38/76 19 91
E-Mail:info@schatzinsel-bernau.de
Adresse:Alte Goethestraße 2c
16321 Bernau

Die Schneekönigin macht Deutschlandtournee

11. November 2022

Bald ist es so weit: „Die Schneekönigin – Das Musical für die ganze Familie“ geht im Dezember 2022 zum 11. Mal auf Deutschlandtournee.
Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin präsentiert von einem spielfreudigen Ensemble mit acht Künstlern ist seit 2012 erfolgreich auf Deutschland-Tournee und bezaubert Kinder, Kind-Gebliebene und Märchenfreunde ungebrochen. Eingängige Songs, witzige Dialoge, berührende Szenen, Choreografien zum Nachmachen und effektvolles Lichtdesign beeindrucken in einer geradlinigen, liebevollen Inszenierung. Alle Tournee-Infos sind online abrufbar. Die Tickets können ebenfalls online gebucht werden.

Die Schneekönigin macht Deutschlandtournee, Berlin-Buch
Website:www.schneekoenigin-musical.de
Telefon:01 74/9 75 50 88
E-Mail:info@schneekoenigin-musical.de

Erfolgreiche Grundreinigung im „Dachsbau“

11. November 2022

Am letzten Wochenende arbeiteten viele fleißige „Dachse“ für eine Grundreinigung der Sporthalle „Am Hohen Feld“. In zwei Etappen wurde die „Heimstätte“ der Dachse rundum gesäubert.
Am frühen Freitagabend fanden sich viele fleißige und zum Teil schwindelfreie Helfer in der Sporthalle ein. Ziel war es, die Heizkörper an der Decke von der jahrelangen Staubschicht zu befreien. Mit fachmännischer Planung von Miki Kraft und Dachse-Hallenwart Frank Röder stand der Reinigungsplan schon Tage zuvor. Nach dem Aufbau von drei Rollgerüsten ging es für einige Helfer in die Höhe. „Bewaffnet“ mit Laubbläsern und eingekleidet in Ganzkörper-Maler-Anzügen wurde der Staub von den Heizkörpern geblasen. Unten sorgte ein „Besentrupp“ dafür, dass die dicken Staubflusen den Weg aus der Halle fanden. Gegen 23 Uhr wurde das Licht in der Halle gelöscht.
Am Samstagmorgen ab 8 Uhr ging es dann in die zweite Etappe der Hallenreinigung. Unter Anleitung der Hallenwarte Jürgen Benz und Manuela Wille hieß es: Boden wischen, Kanten absaugen und Inventur. Viele fleißige Helfer, der Vorstand der Karower Dachse und Mitglieder der Geschäftsstelle sorgten dafür, dass bereits gegen 10 Uhr die Halle gewischt und die Geräte aus den Hallenboxen geräumt waren. Bei der anschließenden Inventur wurde von kleinsten Bällen bis zum Großtrampolin eine Bestandsaufnahme gemacht. Zudem wurden auch die Geräte, Bänke und Sonstiges von den letzten Staubflusen befreit. Nach abgeschlossener Inventur und Reinigung der Hallenboxen wurden alle Sportgeräte wieder an ihren vorgesehenen Platz verräumt.
„Ein großer Dachs-Dank geht an alle fleißigen Dachse, die am Wochenende ehrenamtlich den Dachsbau säuberten und wintertauglich machten. Ein Dank geht auch an die ‚NH Messtechnik‘ von Thomas Redetzki, an die ‚Glas- und Gebäudereinigung Koch‘ von Felix Koch und an die ‚Paech Elektro‘ von Andreas Stoye.“

Erfolgreiche Grundreinigung im „Dachsbau“, Berlin-Buch
Website:karowerdachse.de
Telefon:0 30/94 63 35 70
E-Mail:info@karowerdachse.de
Adresse:Achillesstraße 57
13125 Berlin

Webinar für Förderprogramm

1. November 2022

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die „Förderung auditiver und audiovisueller lokaler Medienprojekte in Berlin“ ausgeschrieben. Die Ausschreibung und die Antragsformulare sind online erhältlich. Die Anträge können postalisch oder eingescannt per E-Mail in deutscher Sprache bis zum 22. November 2022 um 12 Uhr eingereicht werden. Nach der Frist übermittelte Anträge oder Änderungen können nicht berücksichtigt werden.

Am 10. November 2022 und am 17. November 2022 bietet die mabb dazu eine Fördersprechstunde in Form eines Zoom-Webinars an. Im Webinar wird das Förderprogramm vorgestellt und mögliche Fragen rund um die Antragstellung beantwortet. Beide Seminare beginnen jeweils um 13 Uhr. Die Anmeldung ist online möglich.

Website:us06web.zoom.us/meeting/register/tZ0tdOGtpjMrHd0kB3_6bjKM2ko23w51OBIt
Website:us06web.zoom.us/meeting/register/tZctf-6gqjgpHdE1EhdiuoCGhcLh_gpBkxr1
Telefon:0 30/2 64 96 70
E-Mail:lokaljournalismus@mabb.de
Adresse:Kleine Präsidentenstraße 1
10178 Berlin

Webinar zur Grundsteuerwerterklärung

21. Oktober 2022

Eigentümer eines land- oder forstwirtschaftlich genutzten Grundstücks müssen bis zum 31. Januar 2023 die Grundsteuerwerterklärung abgeben. Am Dienstag, dem 25. Oktober 2022, um 9 Uhr beginnt zu diesem Thema ein Webinar. In diesem Webinar wird die Umsetzung am konkreten Beispiel gezeigt und Tipps zur Grundsteuereinsparung gegeben. Das Webinar wird vom Berliner „Women’s Networking Lounge e.V.“ organisiert. Es geht bis 11 Uhr. Die Anmeldung ist online möglich.

Website:www.womensnetworkinglounge.de
Telefon:0 30/2 26 40 94
E-Mail:info@womensnetworkinglounge.de
Adresse:Mauerstraße 86-88
10117 Berlin

Benefizkonzert für den Wiederaufbau des Turmes der Schlosskirche

13. Oktober 2022 | Quelle: www.schlosskirche-berlin-buch.de

Am 15. Oktober 2022 um 15 Uhr beginnt das Benefizkonzert für den Wiederaufbau des Turmes der Schlosskirche Berlin-Buch. Das Klavierkonzert findet im „Max Delbrück Communications Center“ auf dem Campus Berlin-Buch statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Website:www.schlosskirche-berlin-buch.de
Telefon:0 30/9 49 71 63
E-Mail:kirchturm@schlosskirche-berlin-buch.de
Adresse:Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin-Buch

Konzert in Eiche

11. Oktober 2022

Am 16. Oktober 2022 um 17 Uhr beginnt ein Konzert mit Gesine Conrad, Paula Towadei Conrad und Simon Jakob Drees in der Kirche in Eiche. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Website:www.simonjakobdrees.de
Website:www.mirkaledo.de
Telefon:0 30/42 02 62 27
E-Mail:info@mirkaledo.de
Adresse:Dorfstraße 4
16356 Ahrensfelde

Theater am Wandlitzsee

11. Oktober 2022

Am 14. Oktober 2022 um 20 Uhr beginnt das Theaterstück „Bis dass Dein Tod uns scheidet“ im Theater am Wandlitzsee. Die Tickets sind online erhältlich.

„Bis dass Dein Tod uns scheidet“ ist eine Schwarze Komödie von Lars Lienen mit Sascha Gluth und Leopold Altenburg: Zehn Beerdigungen. Dieses ganz besondere Fest nimmt Sir Charles Chadwick zum Anlass, seine zahlreichen Ehen Revue passieren zu lassen, denn alle Gattinnen schieden nicht freiwillig dahin. Ehefrau Nummer zehn jedoch hat Charles ein ganz spezielles Abschiedsgeschenk hinterlassen. „Bis dass dein Tod uns scheidet“ ist eine herrliche gemeine Zwei-Mann-Komödie über einen professionellen Witwer mit mörderisch guten Tipps. Die anwesenden Trauergäste spielen dabei eine zwielichtige, aktive Rolle, denn sie haben es ebenfalls faustdick hinter den Ohren. Doch eine Warnung an die Damen: Sir Charles sucht bereits nach Ehefrau Nummer elf!

Theater am Wandlitzsee, Berlin-Buch
Website:www.theater-wandlitz.de
Telefon:03 33 97/27 72 76
E-Mail:info@theater-wandlitz.de
Adresse:Bahnhofsplatz 1
16348 Wandlitz

Veranstaltung „ANNE / Was hat das mit mir heute zu tun?“

31. August 2022

Am 10. und 11. September 2022 läuft die Veranstaltung „ANNE / Was hat das mit mir heute zu tun?“. Die Veranstaltung findet in der ehemaligen Städtischen Zentrale Buch, die 1904-13 von Ludwig Hoffmann für die Versorgung aller Bucher Heilstätten errichtet wurde, statt. Heute befindet sich dort das Bildhaueratelier von Rudolf J. Kaltenbach und Silvia Fohrer. Neben einem Rundgang gibt es auch Ausstellungen von Rudolf J. Kaltenbach, Silvia Fohrer und Anne Frank zu besichtigen. Die Veranstaltung geht jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Website:denkmaltag.berlin.de/denkmal/?id=4981
Telefon:01 75/7 56 28 72
E-Mail:steineohnegrenze@aol.com
Adresse:Schwanebecker Chaussee 5-9
13125 Berlin

Wasserfest in Prenden

26. August 2022

Am 3. September 2022 beginnt das Wasserfest vom „NWA Zehlendorf“ im Wasserwerk von Prenden. Neben einer Führung durch das Wasserwerk sowie Wasserspiele für Kinder und ein Wasserwissen-Quiz erklärt Dr. Sylvia Wolff vom NABU die Tricks, wie ein Garten auch mit wenig Wasser herrlich blüht. Zudem stellt sich das Wasserlabor vor. Während DJ Marvin für Musik sorgt, kümmert sich das „Brauhaus Wandlitz“ um Bier und ums Grillen. Das Fest beginnt um 10 Uhr und geht bis 15 Uhr.

Wasserfest in Prenden, Berlin-Buch
Website:nwa-zehlendorf.de/neuigkeiten/3-september-10-bis-15-uhr-wasserfest-im-wasserwerk-prenden
Telefon:03 30 53/90 20
E-Mail:info@nwa-zehlendorf.de

Förderprogramm „Menschen und Erfolge“

23. Juni 2022

Die Mitte einer Kleinstadt, einer Ortschaft oder eines Dorfes ist seit jeher ein wichtiger Begegnungs-, Versorgungs- und Wohnort in ländlichen Räumen. Hier treffen sich Menschen, bieten Produkte an, nutzen kulturelle Angebote und haben ihren Wohnraum. In der diesjährigen Wettbewerbsrunde des Förderprogramms „Menschen und Erfolge“ sollen deshalb Menschen ausgezeichnet werden, die sich für attraktive und vitale Stadt- und Ortsmitten einsetzen und so das Füreinander in der Mitte stärken. Bis zum 31. Juni 2022 müssen die Bewerbung für das Förderprogramm online eingereicht werden.

Website:www.menschenunderfolge.de
Telefon:0 30/92 27 81 79
E-Mail:info@menschenunderfolge.de
Adresse:Dortustraße 36
14467 Potsdam

Atelier „Steine ohne Grenzen“ öffnet

2. Juni 2022

Am 11. und 12. Juni 2022 ist das Atelier „Steine ohne Grenzen“, jeweils ab 11 Uhr, für Besucher geöffnet.

Telefon:01 75/7 56 28 72
E-Mail:steineohnegrenze@aol.com
Adresse:Schwanebecker Chaussee 5-9
13125 Berlin-Buch

Discoparty im Ballhaus

31. Mai 2022 | Quelle: www.tanzschule-kersten.de

Am Samstag, den 18. Juni 2022 findet ab 20 Uhr im Ballhaus Wandlitz eine Discoparty. Die Party geht bis 24 Uhr. Die Karten gibt es im Ballhaus Wandlitz ab 10 €.

Discoparty im Ballhaus, Berlin-Buch
Website:www.tanzschule-kersten.de/veranstaltungen.html
Telefon:01 52/28 78 67 56
E-Mail:info@tanzschule-kersten.de
Adresse:Hauptstraße 63c
16348 Wandlitz

Einladung zum Kindertag im Helios Klinikum

18. Mai 2022

Am 1. Juni 2022 wird wieder mit den kleinen Patienten der internationale Kindertag im Helios Klinikum Berlin-Buch gefeiert. Das Fest wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Kolibri-Verein organisiert. Der Verein setzt sich seit Jahren aktiv für krebskranke Kinder in Deutschland ein. Das Fest beginnt ab 14 Uhr und geht bis 18 Uhr.

Website:www.kolibrihilft.de
Telefon:0 30/53 05 18 64
E-Mail:info@kolibrihilft.de
Adresse:Schwanebecker Chaussee 50
13125 Berlin

Webinar für Förderprogramm

18. Mai 2022

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat das Förderprogramm „Lokaljournalismus im Exil – Förderung für ukrainische und andere vor dem Krieg in der Ukraine geflüchteter Medienschaffende in Berlin“ bis zum 31. Dezember 2022 ausgeschrieben. Die Anträge können per Post oder per E-Mail in deutscher Sprache bis zum 9. Juni 2022 eingereicht werden. Nach der Frist eingegangene Anträge oder Änderungen können nicht berücksichtigt werden.

Am 30. Mai 2022 bietet die Medienanstalt Berlin-Brandenburg zudem eine Fördersprechstunde in Form eines Zoom-Webinars an. Im Webinar wird das Förderprogramm vorgestellt und noch offene Fragen beantworten. Es wird um eine Anmeldung bis zum 26. Mai für das Webinar gebeten. Das Webinar beginnt um 16 Uhr.

Website:www.mabb.de
Telefon:0 30/2 64 96 70
E-Mail:lokaljournalismus@mabb.de

Museumsfest in Wandlitz

11. Mai 2022 | Quelle: www.barnim-panorama.de

Am 15.  Mai  2022 beginnt wieder das „Museumsfest“ in Wandlitz. Es wird einen bunten Marktplatz mit Handwerkskunst, regionalen Produkten, Speisen und Getränke sowie Bühnenprogramm und tollen Aktionen für Klein und Groß geben.

Museumsfest in Wandlitz, Berlin-Buch
Website:www.barnim-panorama.de/veranstaltungen/2298813/2022/05/15/museumsfest.html
Telefon:03 33 97/36 05 05
E-Mail:info-barnim-panorama@wandlitz.de
Adresse:Breitscheidstraße 8-9
16348 Wandlitz

„Karower Dachse“ holen 2. und 3. Platz im Tanzwettbewerb

4. Mai 2022

„It’s Showtime“ hieß es am Sonntag, den 1. Mai 2022 für die Tanzgruppen von Tanzlehrerin Emilie-Ellen König. 20 Vereinsmitglieder des Sportvereins „Karower Dachse“ nahmen an den Showwettbewerben für junge Tänzer und Tanzinteressierte der Berliner Turnerjugend teil. Um 8 Uhr am Sonntag-Morgen war Treffpunkt am S-Bahnhof Karow für die beiden Tanzgruppen „Spirit Stars“ und „Moving Collective“. Die jüngere Gruppe der Dachse „Spirit Stars“ war mit zwölf Mädchen im Alter von sieben bis 12 Jahren dabei. Die Gruppe „Moving Collective“ bestand aus acht Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren. Zunächst durften die „Spirit Stars“ ihr Showprogramm „Smombies – Nein Danke“ in der Kategorie „Fun Dance“ vor der Jury aufführen. Nach den jüngeren Tanzgruppen waren dann auch die Mädchen von „Moving Collective“ an der Reihe. In der Kategorie „Dance2u Contest“ tanzte die Gruppe ihr Programm „Gemeinsame Gegensätze“. Die „Spirit Stars“ wurden am Ende Zweite und die „Moving Collective“ Dritter in ihrer Kategorie, in der jeweils fünf Gruppen an den Start gingen.

„Karower Dachse“ holen 2. und 3. Platz im Tanzwettbewerb, Berlin-Buch
Website:www.karowerdachse.de
Telefon:0 30/94 63 35 70
E-Mail:info@karowerdachse.de
Adresse:Achillesstraße 57
13125 Berlin

„Tage der offenen Ateliers“

27. April 2022 | Quelle: www.offene-ateliers-brandenburg.de

Am 7. und 8. Mai 2022 finden überall im Land Brandenburg die „Tage der offenen Ateliers“ statt. Zahlreiche Künstler laden interessierte Besucher dazu ein, einen Blick in ihre Ateliers zu werfen und ihnen bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Es möglich, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen, Arbeiten zu erwerben und sich in manchen Ateliers selbst künstlerisch zu erproben.

Website:www.offene-ateliers-brandenburg.de/wp-content/uploads/2022/04/Ateliers_2022_WEB_BF.pdf

Ausbildungsplätze

19. April 2022

DWSS Deutscher Wach- und Schutzhund Service GmbH
Adresse: Birkholzer Straße 19 k, 16356 Ahrensfelde OT Blumberg
Telefon: 03 33 94/54 80

ETL Freund und Partner GmbH
Adresse: Brauerstraße 16-18, 16321 Bernau
Telefon: 0 33 38/61 59 90

Broschüre 2022 erschienen

19. April 2022

Die 20. Ausgabe von „Berlin-Buch & Berlin-Karow kompakt“ ist erschienen und wird in die Haushalte kostenlos verteilt. Viel Spaß damit. Bei Fragen, Anregungen und Kritik stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Broschüre 2022 erschienen, Berlin-Buch
Website:www.Berlin-Buch-Internet.de
Telefon:0 30/6 92 02 10 51
E-Mail:info@berlin-buch-internet.de

Konzert am Ostersonntag

6. April 2022

Am Sonntag, den 17. April 2022 beginnt um 17 Uhr ein Osterkonzert mit dem Musiker Simon Jakob Drees in der Dorfkirche im Ahrensfelder Ortsteil Mehrow. Der Eintritt ist kostenfrei. Um eine Spende wird gebeten.

Website:www.mirkaledo.de
Telefon:0 30/42 02 62 27
E-Mail:info@mirkaledo.de
Adresse:Mehrower Dorfstraße 9
16356 Ahrensfelde

E-Commerce-Vertriebsspezialist gesucht

21. März 2022

Die TZMO Deutschland GmbH sucht für ihren Standort in Biesenthal aktuell einen E-Commerce-Vertriebsspezialisten für Amazon, eBay und Webshops.

TZMO ist ein europäischer Hersteller und Lieferant von Medizin-, Pflege- und Hygieneprodukten.

Für die Bewerbung wird ein aktueller Lebenslauf, die Gehaltsvorstellung und der frühestmögliche Eintrittstermin benötigt. Alle Bewerbungsunterlagen sollten per E-Mail eingereicht werden.

Website:tzmo.de/de_DE/job_offer/
Telefon:0 33 37/4 51 32 90
E-Mail:karriere@tzmo.de
Adresse:Waldstraße 2
16359 Biesenthal

Hilfe-Portal für Flüchtlinge aus der Ukraine

18. März 2022

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) der Bundesregierung hat gestern (17. März) mit der Website www.Germany4Ukraine.de ein Hilfe-Portal für Flüchtlinge aus der Ukraine gestartet.

Dieses ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

Es handelt sich um ein Informationsangebot für Flüchtlinge des Ukraine-Kriegs. Sie erhalten so eine vertrauenswürdige und sichere Online-Anlaufstelle mit den wichtigsten ersten Infos, die sie nach ihrer Ankunft in Deutschland benötigen.

Eine Auflistung von Möglichkeiten, Ukrainern zu helfen, kann hier abgerufen werden.

Website:www.Germany4Ukraine.de

Hilfe und Spenden für die Ukrainer

2. März 2022

Ende Februar ist der Konflikt in der Ukraine eskaliert und Russland hat einen Krieg gegen die Ukraine begonnen. Die Hauptstadt Kiew und weitere Städte stehen unter Beschuss. Seitdem müssen unzählige Menschen ihr Zuhause verlassen und sind auf Hilfe angewiesen.

Helfen Sie mit Geldspenden:
• Verschiedene Spendenkonten: www.tagesschau.de/spendenkonten/spendenkonten-133.html
• „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland“: www.spendenkonto-nothilfe.de
• UNICEF: www.unicef.de/informieren/projekte/europa-1442/ukraine-19470/ukraine-konflikt/262866
• DRK: www.drk.de/spenden/spendenformular/hilfe-osteuropa
• Ärzte ohne Grenzen e.V.: www.aerzte-ohne-grenzen.de/unsere-arbeit/einsatzlaender/ukraine

Helfen Sie mit Sach- und Lebensmittelspenden:
• Ukraine-Hilfe Berlin e.V.: www.ukraine-hilfe-berlin.de/krieg
• Moabit hilft e.V.: www.moabit-hilft.com/unterstützen/bedarfsliste
• cura hominum – Sorge für Menschen e.V., UKRAINE Hilfe Lobetal: www.ukrainehilfe.de

Bieten Sie eine Unterkunft an:
• #unterkunft Ukraine (elinor/GLS Bank/Ecosia/gut.org): www.unterkunft-ukraine.de
• Host4Ukraine: www.host4ukraine.com
• Land Brandenburg: E-Mail: unterkunftsangebote.ukraine@msgiv.brandenburg.de
• Civilfleet-Support e.V.: ukraine.lnob.net/engagieren
• Wunderflats GmbH: wunderflats.com/page/ukraine/landlords-who-help-de

Eine weitere Möglichkeit ist, selbst zu einem Flüchtlingscamp zu fahren und ankommende Ukrainer dort zu unterstützen.

Brandenburger Naturschutzpreis 2022

21. Februar 2022 | Quelle: www.naturschutzfonds.de

Ab sofort können einzelne Personen, Verbände, Vereine oder Unternehmen sowie Schulklassen, Kindergruppen oder Arbeitsgemeinschaften, die sich für Brandenburg engagieren, am Brandenburger Naturschutzpreis 2022 teilnehmen oder dafür Vorschläge per E-Mail einreichen. Der Naturschutzpreis zeichnet richtungsweisende Leistungen im Bereich des aktiven praktischen Naturschutzes, der nachhaltigen Landnutzung, vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung sowie auch wissenschaftliche, planerische oder wirtschaftliche Leistungen aus. Einsendeschluss ist der 29. April 2022.

Brandenburger Naturschutzpreis 2022, Berlin-Buch
Website:www.naturschutzfonds.de/ueber-uns/naturschutzpreis
Telefon:03 31/97 16 48 53
E-Mail:carolin.truebe@naturschutzfonds.de
Adresse:Heinrich-Mann-Allee 18/19
14473 Potsdam

Unwetterwarnung

18. Februar 2022

Bereits an diesem Nachmittag kommt der nächste schwere Sturm auf Deutschland zu. Der am Nachmittag erwartete Sturm „Zeynep“ wird voraussichtlich noch heftiger werden als das Tief vom Donnerstag und wird wahrscheinlich bis Samstagfrüh anhalten.

• Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.
• Schließen Sie alle Fenster und Türen.
• Sichern Sie rechtzeitig Gegenstände im Freien.
• Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen.
• Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien.
• Blumenkästen oder andere Gegenstände sollten vom Balkon entfernt werden.
• Stellen Sie Fahrzeuge nach Möglichkeit in die Garage.
• Verlassen Sie, wenn möglich, nicht das Haus.

TZMO in Biesenthal sucht Mitarbeiter

16. Februar 2022 | Quelle: www.tzmo.de

TZMO ist ein europäischer Hersteller und Lieferant von Medizin-, Pflege- und Hygieneprodukten und sucht für seine Niederlassung in Biesenthal Mitarbeiter.

Momentan gesucht wird ein Key Account Manager für den B2B-Vertrieb im stationären Handel.

Für die Bewerbung wird ein aktueller Lebenslauf, die Gehaltsvorstellung und der frühestmögliche Eintrittstermin benötigt. Alle Bewerbungsunterlagen sollten per E-Mail eingereicht werden.

TZMO in Biesenthal sucht Mitarbeiter, Berlin-Buch
Website:tzmo.de/de_DE/job_offer/
Telefon:0 33 37/4 51 32 90
E-Mail:karriere@tzmo.de
Adresse:Waldstraße 2
16359 Biesenthal

Ausstellung würdigt Forscherinnen

24. Januar 2022 | Quelle: www.berlin-buch.com

All den Forscherinnen, die die Stadt geprägt haben, ist die Wanderausstellung „Berlin – Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen“ des BIH und der Senatskanzlei Berlin gewidmet, die bis zum 9. März 2022 am Max Delbrück Centrum (MDC) und jederzeit online zu sehen ist.

Ausstellung würdigt Forscherinnen, Berlin-Buch
Website:www.berlin-buch.com/de/news/mdc_pionierinnen_wissenschaft
Telefon:0 30/94 89 25 11
E-Mail:info@campusberlinbuch.de
Adresse:Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin

Regionaler Buchtipp

22. Dezember 2021

Ein Beamtenleben: Der Geburtshelfer von Groß-Berlin erinnert sich“ von Michael Kowarsch aus Berlin-Buch:
In diesem spannenden Buch geht es um die Entstehung von Groß-Berlin aus der Sicht des ehemaligen Oberbürgermeisters Adolf Wermuth.
Direkt zum Buch: Ein Beamtenleben: Der Geburtshelfer von Groß-Berlin erinnert sich

Regionaler Buchtipp, Berlin-Buch

20 % auf Markisen, Rollläden, Fenster, Türen

11. November 2021

Die „Firma Feind“ in Zepernick bietet vom 1. Dezember 2021 bis zum 31. März 2022 als Winterpreis einen Rabatt von 20 % auf Markisen, Rollläden, Fenster und Türen.

20 % auf Markisen, Rollläden, Fenster, Türen, Berlin-Buch
Website:www.berlin-buch-internet.de/Artikel/Firma-Feind/7314
Telefon:0 30/9 45 00 50
E-Mail:info@firma-feind.de
Adresse:Mainstraße 12
16341 Panketal OT Zepernick

Buchmesse

8. November 2021

Am 20. und 21. November 2021 findet die Buchmesse „BuchBerlin“ statt. Es werden über 300 unabhängige Verlage, Autoren, Selfpublisher und Illustratoren aus ganz Deutschland präsentiert. Unter anderem ist der ARTS MARTINI Publikationen Verlag am Stand 29 mit seinen Büchern „Zwischenspiel & Vorwärtswürfe“ und „Schatten der Eule“ anzutreffen.

Buchmesse, Berlin-Buch
Website:buch-berlin.de
Telefon:0 30/31 48 08 44
E-Mail:info@buch-berlin.de
Adresse:Eichenstraße 4
12435 Berlin

Courage gegen Rassismus

4. November 2021

Am 27. November 2021 um 11 Uhr beginnt die Grundsteinlegung für das Projekt „Courage gegen Rassismus“.

Courage gegen Rassismus, Berlin-Buch
Telefon:01 75/7 56 28 72
E-Mail:steineohnegrenze@aol.com
Adresse:Hobrechtsfelder Chaussee 119
13125 Berlin-Buch

Hilfe benötigt? Sofort?

27. Oktober 2021

Ganz neu bietet unsere jeweilige App zum Ort einen Sofort-Hilfe-Service. Man sucht etwas Bestimmtes, was man in der App aber nicht auf Anhieb findet? Dann nutzen Sie einfach unsere super-einfache „Hilfe benötigt?“-Funktion! In kurzer Zeit versuchen wir, eine Lösung zu finden.

Laden Sie hierzu einfach unsere kostenlose App herunter.

Hilfe benötigt? Sofort?, Berlin-Buch

Einladung zum Feenfest

13. August 2021

Am 15.8.2021 um 17 Uhr beginnt wieder die Feenmärchenwanderung im Bucher Park am Kircheneingang.

Einladung zum Feenfest, Berlin-Buch
Website:www.kindertheater-zauberstern.de
Website:www.feentheater.de
Telefon:0 30/94 79 57 94
Telefon:01 52/03 35 08 71

Junge Praxis sucht Physiotherapeuten

19. Mai 2021 | Quelle: www.physio-maxuhlig.de

Wer Schmerzen hat oder Probleme, sich zu bewegen, weiß es sehr zu schätzen, zuhause physiotherapeutisch betreut zu werden.
Deshalb möchte Max Uhlig mit seiner Physiotherapie den Bereich der mobilen Betreuung ausbauen.
Dafür sucht er jetzt weitere Mitarbeiter. Diese erwarten überaus attraktive Bedingungen.

So ermöglicht der mobile Service ganz besonders, die persönlichen Belange und den Beruf in Einklang zu bringen. „Ob Minijob, Teilzeit- oder Vollzeitarbeit, hier sind sehr flexible Arbeitszeiten möglich, mit denen sich das Privatleben und der Einsatz für die Patienten optimal in Überstimmung bringen lassen“, erklärt Max Uhlig. Dienstwagen und attraktive Bezahlung sind weitere wichtige Vorteile.

Junge Praxis sucht Physiotherapeuten, Berlin-Buch
Website:www.wandlitz-internet.de/Artikel/Physiotherapie-Max-Uhlig/7550
Website:www.physio-maxuhlig.de
Telefon:0 30/94 70 07 20
E-Mail:info@physio-maxuhlig.de
Adresse:Schwanebecker Straße 11
16341 Panketal OT Zepernick

Broschüre 2021 erschienen

14. April 2021

Die 19. Ausgabe von „Berlin-Buch & Berlin-Karow komapkt“ ist erschienen und wird in die Haushalte kostenlos verteilt. Viel Spaß damit. Bei Fragen, Anregungen und Kritik stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Website:www.Berlin-Buch-Internet.de
Telefon:0 30/6 92 02 10 51
E-Mail:info@berlin-buch-internet.de

Wir helfen gern

6. April 2021

Gerade in Corona-Zeiten ist die Suche nach bestimmten Dingen schwieriger. Man sucht einen Arzt, einen Handwerker oder hat eine Anfrage zu Öffnungszeiten. Vielleicht benötigt man auch einen bestimmten Verein oder eine Nummer aus der Verwaltung.
Wir helfen hier gern weiter, geben Auskünfte und bemühen uns, die Anfrage zu klären.
Sie können uns einfach anrufen, eine E-Mail senden oder uns über das Kontaktformular erreichen.

Website:www.berlin-buch-internet.de/Apps
Telefon:0 30/6 92 02 10 51
E-Mail:info@augusta-presse.de

Die Bibliotheken bleiben geschlossen

10. Januar 2021 | Quelle: www.berlin-buch.com

Wegen der aktuellen Pandemiesituation bleiben die Stadtbibliotheken Pankows zunächst bis einschließlich 17.1.2021 geschlossen. Am 14. Januar 2021 wird die Entwicklung der Fallzahlen erneut geprüft. Sollte eine Verbesserung der Lage erkennbar sein, werden die Bibliotheken zum 18. Januar 2021 wieder öffnen. Bei einem weiterhin konstanten Fallbild oder einer Verschlechterung werden die Bibliotheken im Rahmen des Volllockdowns zunächst weiterhin geschlossen bleiben.

Website:voebb.de/digitale-angebote